Vita Dr. med. Harry Böthig

  • Jahrgang 1958, verheiratet, 2 Kinder

Orthopädische Ausbildung / Ärztliche Tätigkeit

  • seit 2017: „Orthopäde Bavariapark“ – Praxis für Orthopädie und Osteopathie
  • 2012: Dissertation: „Die vordere Kapsel-Shift-Operation nach NEER zur Behandlung der multidirektionalen Instabilität des Schultergelenkes unter besondere Berücksichtigung der Laxität“ , Universität Heidelberg
  • 2005–2016: niedergelassener Orthopäde in der „Orthopädie Bavariapark“
  • 1994–2004: Praxistätigkeit in Hamburg
  • 2000–2001: Royal Alexandra Hospital, Glasgow
  • 4/1996: Hospitation in Temuco/Chile in der Clinica Alemana (Traumatologia, Ortopedia)
  • 8–9/1995: Schiffsarzt auf dem Fischereiforschungsschiff „Walter Herwig III“ nach Spitzbergen, Nordatlantik, Reeder: Bundesamt für Ernährung und Forstwirtschaft Hamburg, Heimathafen: Bremerhaven
  • 1992–1994: Orthopädische Abteilung des Allgemeinen Krankenhauses Barmbek, Hamburg
  • 1993: Anerkennung als „Facharzt für Orthopädie“
  • 1990–1992: Rheumaklinik Bad Bramstedt
  • 1986–1989: Orthopädische Universitätsklinik Greifswald
  • 1986: Approbation und Diplom, Universität Rostock
  • 1980–1986: Studium der Humanmedizin an der Universität Rostock

Medizinische Zusatzbezeichnungen

  • Osteopathie (zertifizierter FDM-Therapeut: Fasziendistorsionsmodell), 2014
  • Zusatzbezeichnung Sportmedizin, 1995
  • Zusatzbezeichnung Akupunktur (A und B Diplom, FACM / Prof.Y.Q.Shun, China Beijing University), 1991
  • Zusatzbezeichnung Psychosomatische Medizin, 2006
  • Zusatzbezeichnung Chirotherapie, 1993, Ärzteseminar für Manuelle Medizin
  • Fachkundenachweis: Röntgen, 1993
  • Zusatzbezeichnung: Physikalische Therapie, 1994
  • Fachkundenachweis: Rettungsdienst, 1994
  • Zusatzbezeichnung: Tropenmedizin (Diplom), 1994, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin Hamburg

Mitgliedschaften

  • European Fascial Distortion Model Association e.V. (EFDMA), 2014
  • Forschungsgruppe Akupunktur und Chinesische Medizin (FACM), 1997
  • Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische und unfallchirurgische Schmerztherapie (IGOST), 2006
  • Bayerischer Sportärzteverband

Sport / Hobbies

Reisen

Sport

  • Leichtathletik: Zehnkampf, 400 m (HSG Greifswald)
  • Volleyball: KKW Greifswald 1975–77 (Punktspiele)
  • Kampfsport: Judo 1980–84, Studentensport Uni Rostock, Grüngurt
  • Kampfsport: Kickboxen 2002–2004, Braungurt WAKO, Lehrer: Michael Wübke, Hamburg (Weltmeister, Bundestrainer)
  • Freizeitsport: Wandern, Snowboarden, Skilanglauf, Kanu

Ausdauersport

Harry Böthig beim Hanse Marathon 1999

Musik

  • Geige 1968–70 Musikschule Greifswald, Schulorchester
  • Gitarre 2002
  • Bandoneon 2015, Lehrer: Roberto Fueye
  • Ukulele 2016, Lehrerin: Katharina Heinrich

Tanz

  • Tango Argentino / Salsa, 1995-1997: La Yumba, Lehrer: Ulli Barth, Hamburg
  • 1997–2002 Universo Tango, Lehrer: Alejandro Sanguinetti, Hamburg / Buenos Aires